Viele viele monströse Geschichten! 

„Mumpelmonster“ ist ein grüner Kerl mit schiefen Zähnen, kleinen Flügeln und großen Füßen. Ein nettes Wesen, das zusammen mit seinen Freunden irre Abenteuer erlebt. Die grüne kindgroße Mumpelfigur mit Zottelohren, Hörnchen, dickem Bauch und großen, sprechenden Augen erlebt und tut Dinge, die wir von Kindern kennen. Sie ist ständig auf Entdeckungstour in Haus und Hof, erfindet z.B. einen Schutzhelm für gefährdete Tiere, macht Kuchenteig aus alten Socken und reist zum Mond und in die Zukunft. Viele Gefühle und typisch kindliches „logisches Denken“ gehören zum Alltag, durch den sehr verständnisvolle Eltern und zwei geduldige und auch „verrückte“ Freunde das Mumpelmonster begleiten.

Die Geschichten des Mumpelmonsters werden in Kinderbüchern erzählt. Für Kinder von 3 – 8 Jahren, Eltern und alle, die Spaß am Leben haben. Drei Einzelhefte erscheinen pro Jahr bundesweit bei Lillebog und erfreuen sich einer stetig wachsenden Fangemeinde. Auf je 20 Seiten wird eine charmante, meist lustige und manchmal lehrreiche Geschichte vom liebenswürdigen grünen Kerl und seinen Freunden erzählt. Auch dreimal im Jahr erscheint ein neues Hardcover-Buch vom Mumpelmonster mit rund 70 Seiten, in dem fünf Geschichten zusammengefasst sind. Noch mehr erfährt man über das Mumpelmonster auf www.mumpelmonster.de

mumpelmonster03

UMFELD

Die Geschichten finden in einem städtischen Umfeld statt. Bei schlechtem Wetter meist in Wohnungen, sonst auf Kinderspielplätzen oder Nebenstraßen. Der kindliche Alltag im Zusammensein mit Familie und Freunden bildet den Rahmen der Geschichten. Ein Mikrokosmos, der dank der kindlichen Phantasie zu einem Makrokosmos wird, denn das Mumpelmonster zeigt die Welt wie sie Kinderaugen sehen. Die Hintergründe bilden ab, was im Bewusstsein des Kindes vorhanden ist, die Geschichten spiegeln wider, wie das alltägliche Umfeld zu einem phantastischen Paralleluniversum werden kann.

DRAMATIK

Für Kinder kann eine Decke und ein Stock zu zentralen Gegenständen einer Tagesaufgabe werden. Mumpelmonstergeschichten sind aus dem Alltag gegriffen und können so von Kindern nachempfunden und sogar nachgespielt werden. Auch Erwachsene erinnern sich an kindliche Denk- und Spielstrukturen und finden schnell Gefallen an den Abenteuern. Die Handlung ist in jeder Episode geschlossen und zeichnet meist einen Spannungsbogen. Ein allwissender Erzähler leitet die Geschichten ein und unterstützt gegebenenfalls den Handlungsaufbau.

PÄDAGOGIK

Mit jeder Geschichte sprechen wir einen Themenbereich aus dem Leben der Kinder an. Die Lerninhalte zielen dabei nicht auf Faktenwissen, sondern sollen vielmehr die kindliche Phantasie anregen und zum Erkunden der Welt ermuntern – auf ganz eigene Faust. So treten die Charaktere rund um das Mumpelmonster selbstbewusst auf, sie bauen auf Freundschaft und Zusammenhalt, der Umgang mit Fehlern wird vorgelebt, Streitsituationen geschlichtet und die „Helden“ sind keine unerreichbaren oder gar übernatürlichen Wesen. Wir möchten zeigen, dass junge Leser mehr lernen, wenn sie sich der Welt auf ihre eigene Weise nähern.

mumpelmonster_mini02